CGB > Aktuell > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

GTL: Die 95 mit Problemen behaftet!

Und so ging es los mit den Problemen aus Sicht der Arbeitnehmer! Alle Fahrer eines Unternehmens, die diesen so verantwortungsvollen Beruf ausüben müssen nach dem BKrFQG sowie des europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), an denen die bei der Arbeitgeberin beschäftigten Berufskraftfahrer teilnehmen. Und natürlich wissen wir alle, dass diese Schulungen erforderlich sind, um die für die Ausübung unseres Berufes notwendigen Qualifikationen zu erhalten. In diesem zugrunde liegenden Fall, erinnerte der Arbeitgeber sein Fahrpersonal jeweils vor Ablauf der für diese maßgeblichen Fristen an die vorgeschriebenen Weiterbildungen und schlug ihnen mögliche Schulungsmaßnahmen und Termine vor......

...mehr

CGB: Weiterer Rückgang der Tarifbindung

In vielen Betrieben werden tariflose Beschäftigte deutlich geringer entlohnt. Der CGB drängt daher auf die Umsetzung der EU-Mindestlohnrichtlinie. Die Tarifbindung in Deutschland ist nach einer aktuellen Studie der Hans-Böckler-Stiftung weiter zurückgegangen. Besonders deutlich war der Rückgang mit 5 und mehr Prozent gegenüber dem Vorjahr in Brandenburg, Bremen Hessen, Niedersachsen und dem Saarland. Gleichwohl liegt Bremen mit einer 53-prozentigen Tarifbindung der Beschäftigten noch immer über den Bundesdurchschnitt von 49 Prozent. Niedersachsen liegt mit einer Tarifbindung von 46 Prozent....

...mehr

Nachruf: langjähriger christlicher Politiker und Gewerkschafter Peter Keller verstorben

Der CGB und die CDA-CGB-Arbeitsgemeinschaft trauern um den CSA-Ehrenvorsitzenden Peter Keller. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der christliche Gewerkschafter und langjährige CSU-Bundestagsabgeordnete bereits am 23.März im Alter von 86 Jahren in seiner Heimatstadt Zellingen in Franken verstorben. Peter Keller war gläubiger Katholik und überzeugter Christlich-Sozialer. Nach einem Fachhochschulstudium zum Diplom-Ingenieur war er von 1962 bis 1968 bei Siemens tätig, wo er sich auch im Betriebsrat.....

...mehr

10 Jahre gesetzlicher Mindestlohn: Spielball politischer Ambitionen

Vor zehn Jahren führte die damalige Bundesregierung den gesetzlichen Mindestlohn ein. Der CGM-Bundesvorsitzende Sebastian Scheder zieht eine gemischte Bilanz. Vor einem Jahrzehnt beschloss die damalige Große Koalition die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns. Ab Anfang 2015 betrug dieser zunächst noch 8,50 Euro. Die Einführung war damals eine nicht unumstrittene Maßnahme. Die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM) kritisierte vor allem den damit einhergehenden Abbau der Tarifautonomie.......

...mehr

CGB Bremen kritisiert: Bislang kein Abruf der Bundesfinanzhilfen 2023 für den sozialen Wohnungsbau im Land Bremen

Wie aus der Antwort des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen vom 14.03.24 auf eine Kleine Anfrage der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hervorgeht, gehört Bremen zu den fünf Bundesländern, für die zum 31.12.23 noch kein Mittelabfluss aus den für das Programmjahr 2023 für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung stehenden Bundesfinanzhilfen zu ver­zeichnen war. Es geht dabei.....

...mehr

CGM zu Rentenpaket II 2024 - Bessere Rente dank Tarifbindung

Der CGM-Bundesvorsitzende Sebastian Scheder kritisiert, bei der Reform der gesetzlichen Rentenversicherung werde der Zusammenhang von Tarifbindung und Rentenniveau ignoriert. Auch das Rentenpaket II sei hier defizitär. Das von der Ampel-Koalition in Berlin vorgestellte Rentenpaket II biete nach Meinung des Bundesvorsitzenden der Christlichen Gewerkschaft Metall (CGM) Sebastian Scheder kaum Überraschungen. Es schreibe im Wesentlichen nur fest, was von den Regierungsparteien im Vorfeld angekündigt wurde. Eine grundlegende Reform, wie sie die christlichen Gewerkschaften gefordert haben, lasse weiterhin auf sich warten......

...mehr

CGB Bremen begrüßt der Bremer Ampelkoalition für eine Bundesratsinitiative des Senats zur Einleitung eines AFD-Verbotsverfahrens

Der CGB Bremen begrüßt den Vorstoß der Bremer Ampel-Koalition für eine Bundesratsinitiative des Se­nats zur Einleitung eines AfD-Verbotsverfahrens. Er erhofft sich eine breite Unterstützung von Kam­mern und Verbänden für die Initiative. Seit Wochen demonstrieren bundesweit regelmäßig zigtausende Bürgerinnen und Bürger gegen Rechtsextremismus und die AfD, darunter auch viele Mitglieder der christlichen Gewerkschaften. Dieser Protest darf nicht ungehört verhallen.....

 

...mehr

CGPT lehnt Verkauf der Postaktien ab!

Klammheimlich hat die Bundesregierung über die Bank KFW 50 Millionen Aktien im Wert von Milliarden Euro verkaufen lassen. Dieses Geld soll Löcher im Bundeshaushalt stopfen. Die CGPT lehnt diese Verkaufsaktion ab. Wenn das Tafelsilber verkauft werden muss, dann steht es nicht gut um den Bundeshaushalt, so CGPT Vorsitzender Ulrich Bösl. Weniger Aktien des Bundes bedeuten weniger Einfluss des Bundes auf das Infrastrukturunternehmen.....

...mehr

CGB > Aktuell > Pressemitteilungen

Gedruckt am 25.05.2024 19:06.