Pressemitteilungen

Adalbert Ewen wird erneut zum Bundesvorsitzenden der CGM gewählt

Adalbert Ewen wird die Christliche Gewerkschaft Metall, die sich für die Zukunft als moderner Dienstleister und Partner auf dem Weg ins digitale Zeitalter sieht, auch in den nächsten vier Jahren als Bundesvorsitzender führen. Mit der Mehrheit der Stimmen wurde außerdem die neue Leistungs- und Beitragsordnung beschlossen. Ein weitreichender Schritt in Bezug auf die Neuausrichtung der CGM.

Unter den zahlreichen Gästen waren Christian Grunwald, der Bürgermeister von Rotenburg an der Fulda, Dr. Carsten Schütz, Direktor des Sozialgerichts Fulda und Heinz Schlegel, der den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und somit den Landrat Dr. Michael Koch vertrat. Herbert Brichta repräsentierte den Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke, Karsten Tacke den Arbeitgeberverband Gesamtmetall und Joachim Schulze den Verband der Sächsischen Metall- und Elektroindustrie. Zudem waren Vertreter der Schwestergewerkschaften anwesend, um im Verbund über gesellschaftspolitische Themen und den Vortrag zu Industrie 4.0 von Dr.-Ing. Sebastian Schlund vom Fraunhofer Institut zu diskutieren. Im Anschluss ging es in die Wahlen und in die Antragsberatung.

Zurück


Gedruckt am 22.06.2024 12:41.