Pressemitteilungen

CGB begrüßt Besoldungsmodernisierungsgesetz für Bundesbeamte

Im Spätherbst 2019 hat der Deutsche Bundestag das Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetz verabschiedet. Dieses Gesetz bringt Verbesserungen für mehr als 300.000 Bundesbeamte. Zulagen und Prämien werden angehoben.

Im Einzelnen wurde erreicht:

Die verbesserte Anerkennung der Kindererziehungszeiten auf 30 Monate wie im Rentenrecht Damit ist der Bund und die beiden Freistaaten Sachsen und Bayern Vorreiter.

Die Anhebung der Stellenzulagen — zum Teil um 40% — und die Schaffung bzw. die Ausweitung vorhandener Stellenzulagen z.B. auf den Bereich Zoll

Die Einführung einer Personalbindungsprämie für vorhandenes Personal

Die Schaffung einer Prämie für besondere Einsatzbereitschaft und Mobilität

Die Änderung des bisherigen monatlichen Personalgewinnungszuschlags in eine Personalgewinnungsprämie

Mit diesen gesetzlichen Reglungen ist der Bund auf dem richtigen Weg, ein attraktiver Arbeitgeber auch für Beamtinnen und Beamte zu sein, so der stellvertretende CGB Bundesvorsitzende Ulrich Bösl.

Zurück


Gedruckt am 13.11.2019 3:15.