CGB > Aktuell > Stellungnahmen > Leser

Stellungnahmen

GTL kommentiert: Fremdwort wirtschaftliches Denken und die Interessen meiner Mitglieder?

Wie weit sind wir hier in dem Land der „Endzeitdenker“ eigentlich gekommen, wenn „Arbeitnehmervertreter“, wie jene vom DGB, die jetzt ernsthaft fordern, dass der Strom für die Industrie auf 4 Cent mit Steuergeldern (der Arbeitnehmerseite?) herunter subventioniert werden soll?

Es sollen also die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit der Steckdose in ihren Wohnungen, mit dem teuersten Strom der Welt, der dümmsten Energiepolitik der Welt die (noch) hier produzierende Industrie subventionieren? Und die auch sonst so in den Vordergrund der Argumentation gestellte „alleinerziehende Mutter“, die am Rande der Existenz lebt, soll mit ihrer Stromrechnung der Industrie helfen? Und jeder Rentner, der genauso von der Inflation der EZB lebt, beteiligt sich ganz sicher freudig dabei, oder?

Sie sollen wohl „solidarisch“ mit ihren 34 Cent Tarifen, die für sie selbst gelten, die Strompreise für die gerade an das Ausland verschleuderte Viessmann Gruppe das Überleben garantieren - und damit die Gewinne, die dann wieder in das Ausland abgeführt werden? Oder an die Chemie in Leverkusen oder Ludwigshafen oder sonst wo auch noch? Übrigens diese sind ebenfalls auf der legalen Flucht, das nennt sich Investitionen außerhalb der EU oder in EU - Ländern wie Schweden, Finnland oder auch Ungarn.

Ein einmaliges Unternehmen, der Weltmarktführer für die Herstellung von Kristalle ist, wandert nun von Jena nach Schweden ab. Begründung: Zweimal Stromausfall mit Millionenschaden. Der Betrieb hier wird weiterlaufen, aber es wird hier nicht mehr investiert. Da helfen nun auch nicht mehr die 4 Cent!
Und was heißt hier eigentlich Industrie? Wo ist die Unterstützung für die mittelständische Wirtschaft, wie etwa für das Familienunternehmen oder etwa für den Spediteur? Oder für den Bäcker oder den Fleischer Familienbetrieb oder die LKW oder PKW – Werkstätten?

Wie wäre es mit Marktwirtschaft?

Der Strompreis für die Erzeuger richtet sich nach dem günstigsten Anbieter. Die EEG-Umlage sollte komplett ohne Ersatz abgeschafft. Und die Kernreaktoren (die sichersten der Welt) sollten wieder in Betrieb genommen werden! Ach so, dann würde es ja eine kostengünstige Alternative zu Windrädern geben.

Bevor das „Grüne – Gewissen“ (gibt es das überhaupt?) aufheult, der allseits bewunderte Wirtschaftsminister sagte gerade erst gestern......wir werden im Winter zusätzliche Kohlekraftwerke in Betrieb nehmen müssen.

Ja, wie wäre es denn mit den Beispielen aus Schweden und Finnland? In Finnland ist der Strompreis nach der Inbetriebnahme eines einzigen neuen Kernreaktors um 75 % gesunken. Und hier sollen Arbeitnehmer mit ihren viel zu hohen Stromkosten die Industrie sponsern? Geht`s noch?

Wir haben gerade von dieser „Arbeitnehmerseite“ noch nie so einen tollen Einsatz an Argumenten gehört, für die dringend angemessene Erhöhung der Steuerfreibeträge für die Lohn- und Gehaltsempfänger, die mit ihrer täglichen Arbeit diesen ganzen Irrsinn noch am Laufen halten. Auch von der dringend notwendigen Forderung (außer von uns, der GTL) nach einer zeitgemäßen Erhöhung der „Spesensätze“ hört man einfach nichts von anderen „Arbeitnehmervertreten“.

Na, dann sponsert doch auch das deutsche Transportwesen und die angegliederte Lagerhaltung mit ihren Kühlhäusern. Subventionen für die Angleichung der LKW – Steuer auf das Niveau von Bulgarien, die Dieselpreise von Luxemburg und die Unternehmenssteuern der Niederlande können dann ja auch nicht frevelhaft sein, oder?

Senkt die Steuern auf Löhne und Gehälter doch auch auf den Level dieser Länder oder den Rentenanspruch auf den von Italien? Ach so, das geht überhaupt nicht?

Wir wehren uns dagegen, das wir als Arbeitnehmer, die schon jetzt einen Reallohnverlust (wurde bis jetzt geleugnet) von über 2 % verkraften müssen, nun über die Horrorstrompreise, die wir als Verbraucher zu ertragen haben, die Großindustrie sponsern sollen.

Eure GTL, die Arbeitnehmerinteressenvertretung, die mit wirtschaftlicher Logik ausgestattet ist.

V.i.S.d.P.: Ralf Vüllings (GTL)

Zurück

CGB > Aktuell > Stellungnahmen > Leser

Gedruckt am 25.06.2024 10:59.